Generalversammlung 2020 zu verschieben

In Anbetracht der aktuellen Umstände hat der Organisationskomitee beschlossen, den Termin der Generalversammlung der Schweizerischen Vereinigung in St. Maurice auf

Samstag, den 3. Oktober 2020

zu verschieben. Das Treffen findet nur am Samstag statt.

Ab 10.00 Uhr: Begrüßungskaffee und Croissants in der Cafeteria des Collège. - Dann Wanderung zur Scex-Kapelle oder Besuch der Kulturstätte mit Audioguides.

Ab 12.00 Uhr: Raclette in der Mensa des Collège.

14.00 Uhr: Generalversammlung.

16.00 Uhr: Abschieds-Apéro.
Fortsetzung der Besuche der Kulturstätte mit Audioguides.

Die morgendlichen Aktivitäten könnten gestaffelt sein, so wie die Raclette. Die Teilnehmer werden gebeten, sich zu registrieren. Sie werden in Kürze Informationen von der Vereinigung mit einigen E15lementen des Programms erhalten, das wir versuchen werden, durchzuführen.

Hervorzuheben ist die enorme Arbeit und Flexibilität des Organisationskomitees unter der Leitung von Nationalrat Benjamin Roduit und Jacques Emery und seinem Team.

Betreffend Coronavirus:

Falls Sie vorhatten, den Jakobusweg nach Santiago de Compostela in den kommenden Tagen und Wochen zu beginnen, fortzusetzen oder abzuschliessen, sind Sie gebeten, das Projekt wegen des Corona-Virus zu verschieben.

In Spanien wurde der Notstand ausgerufen. Unterkünfte, öffentliche Einrichtungen und Dienstleistungen sind geschlossen - das betrifft die einfachsten, wie auch die symbolträchtigsten Pilgerherbergen, z. B. von Roncesvailles, wie auch die Kathedrale von Santiago.

Auch in Frankreich und Portugal werden die Unterkünfte geschlossen.

Die FICS (Internationale Fraternität des Caminos) in Santiago de Compostela, weist darauf hin, dass es insbesondere für ausländische Pilger notwendig ist, den Weg zu verlassen und die Heimkehr anzutreten. Die spanischen Behörden und die Jakobspilgerverbände tun alles, was in ihrer Macht steht, um Ihnen dabei behilflich zu sein.

Nutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, beherzigen Sie diese Anweisungen und haben Sie Geduld. Irgendwann können Sie den Jakobusweg wieder unter die Füsse nehmen und dessen Schönheit in Sicherheit geniessen.

Kommentare sind deaktiviert

Webmaster - Bernard Favre